M/F HOLGER DANSKE

Baujahr 1960/1961

Bauwerft :  Hanseatische Werft GmbH, Hamburg,

Baunummer : 15

Länge: 109,08 m

Breite : 15,60 m

Tiefgang: 4,20 m

BRT : 3714

NRT : 1839

Maschine : Zwei – 10 Zyl, Pielstick Diesel

Leistung : 6000 PS

Geschwindigkeit : 19 Knoten

Passagiere : 600

Pkw : ca 120

IMO : 5153400

Status : Abgewrackt

 

18.08.1960 : Stapellauf

28.01.1961 : Fertigstellung erfolgt in Travemünde

__.03.1961 : Ablieferung an K/S Jens C. Hagen & Co , Oslo

__.03.1961 : Einsatz für DA-NO Linien auf Oslo-Aarhus.

15.02.1974 : Einsatz auf Oslo – Frederikshavn ( DK )

09.09.1988 : Das Schiff gerät höhe Slagentangen( Norwegen )

                     In Brand.Alle 217 Passagiere werden Evakuiert

05.11.1988 : Wieder im Einsatz

__.11.1988 : Konkurs der Reederei

__.01.1989 : DA-NO Linien geht in Vognmandsruten Sh Aps, Korsör

                     DK über. Der Linienverkehr wird wieder Aufgenommen.

                     Das Schiff erhält die Norwegische Flagge.

20.11.1989 : Verkauf an Ross Sea Shipping Ltd, Gibraltar.

                     Umbenannt in FRIENDSHIP. Die Fähre wird zur

                     Finnboda Werft verbracht.

__.12.1989 : Das Schiff wird als Flüchtlingsunterkunft genutzt.

                     Standort weiterhin Stockholm.

__.__.1991 : Erneuter Einsatz als Flüchtlingsunterkunft in

                    Malmö.

28.07.1994 : Verkauf an Symphony Shipping SA, Panama

__.07.1994 : Das Schiff wird Danzig Bugsiert. Dort soll aus der

                     Fähre ein Theaterschiff entstehen , diese Pläne

                    Werden jedoch nie Realität.

__.__.1996 : Verkauf an Garachi Shipping Co, Panama.

                     Umbenannt in MONTE CARLO, Einsatz als

                    Pilgerschiff.

30.08.1997 : Über das Schiff werden Meldungen verbreitet, das es nach

                     Nach einem Brand gesunken sein soll. Diese Meldung ist

                    Jedoch falsch.

__.__.1989 : Verkauf an Cemadej Shipping SA, Panama.

                     Umbenannt in DOLCE VITA

__.11.1999 : Das Schiff wird Aufgrund nicht gezahlter Rechnungen

                     In Eilat , in die Kette gelegt- sprich Arrestiert.

__.03.2000 : Verkauf an Coral Investments, Panama.

                    Umbenannt in CARIBBEAN SERENADE

14.04.2000 : Von Eilat ( Israel ) nach Rumänien zum Umbau

__.07.2001 : Aufgelegt in Gibraltar.

__.12.2001 : Verkauf an Global Navigation, Majuro, Marshall

                     Island. Umbenannt in CARIB

10.12.2001 : Abfahrt aus Gibraltar

31.12.2001 : Ankunft in Alang zum Abwracken

03.01.2002 : Das Schiff landet auf dem Strand von Alang

 

x

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rick A. Hellmann 2014 - 2020/ Letzte Bearbeitung 01.06.2020 siehe AKTUELLES