HABICHT II ( ex ALTE LIEBE )

AKTUELL : Am 11.05.2019 wurde das Schiff / Projekt SABOTIERT - näheres im Lebenslauf.

Die Geschichte der ALTE LIEBE ( hier behandelt als HABICHT II ) ist und wird durchaus spannend. NAch Ende Ihrer Zeit als Butterdampfer, verschlug es das Schiff nach England . HIer lag es viele JAhre nur auf und in eine der hintersten Ecken geschoben . Bilder die uns erreichten ( siehe Forum ) waren wenig mit HOffnung gefüllt. Die Chancen auf das Abwarcken waren sehr hoch . 2016 jedoch die wende. Eine Private Initiative kaufte das Schiff und ist seitdem damit Beschäftigt es Stück für Stück wieder Instand zusetzen. In diesem FAlle, gibt es wohl noch Hoffnung das sie Überleben könnte und nochmal in den Dienst - wenn auch nicht in der BRD oder DK - zurück kehrt.

 

 

Namen : Alte Liebe , Örestad , Baltica 1 , Baltica, Habicht II , Trinity
Gebaut 1959 bei der Schlichting Werft in Travemünde
Länge 54,90
Breite 11,10
Brt/Dwt : 918/172
2 x 8 Zyl Modag Diesel
836 kw
13,6 Knoten
1750 Passagiere

 

05.11.1958 Stapellauf

24 januar 1959 Ablieferung an  HADAG, Hamburg

Jan . 1959 Einsatz in Hamburg und auf der Linie  Cuxhaven - Helgoland.

1959. Ausgechartert an  Centrumlinjen. Einsatz Malmö - Kopenhagen.

25 Juni 1962 Einsatz als ÖRESTAD.

Dez. 1964 Einsatz auf  Trelleborg - Kopenhagen.

Juli 1971 - Sept. 1971 Im Einsatz für Skanfahrt Sonderburg - Eckernförde.

Okt. 1971 Einsatz auf  Malmö - Kopenhagen.

1972. Im Einsatz für Skanfahrt Sonderburg - Eckernförde.

Okz 1972 Einsatz Malmö - Kopenhagen.

25 Jun 1973 Verkauf an  KG Seetouristik GmbH & Co., Lübeck

29 okt 1973. Umbenannt in  BALTICA I.

197?. Umbenannt in  BALTICA.

1977. An eine Holländische Reederei Verchartert

04 Nov 1977 Verkauf an  Förde-Reederei GmbH, Flensburg, Umbau .

06 Dez 1977 Umbenannt in HABICHT II. Einsatz auf Flensburg - Kappeln.

Mai 1978 - Aug 1978. Verchartert an  Öresundsbolaget. Einsatz auf Malmö - Kopenhagen.

1993. Registriert für  Förde Reederei Seetouristik GmbH& Co. KG, Flensburg, 

1994. Im Sommer Einsatz auf Karlshagen - Swinoujscie.

Juli 1997 Auflieger in  Flensburg.

1994. Verkauf an Silver Leisure Ltd. (Mgrs. Bridgewater Leisure Ltd.), Kingstown, St Vincent. Einsatz als PRINCESS ROYAL geplant - keine Umsetzung

12. Jan 1995 Ankunft Liverpool. Aufliegend Gladstone Dock.

2008. Verkauf an Seamax Tours, Venezuela. Einsatz als TRINITY geplant keine Umsetzung

Juli 2008 Aufliegend Gladstone Docks

2016 Beginn der Renovierung durch Private Organisation. Die Renovierung steht unter dem Namen : ENDEVOUR PROJEKT

Ziel ist zum einen die Renovierung und wieder in Fahrt bringen des Schiffes.

 

Mai 2019 : Vermutlich durch einen Sabotage-Akt befindet sich die Habicht II / ENDEAVOUR erneut in Not. Am 11.05.2019 wurde an Bord wohl ein Seeventil geöffnet , welches dazu führte das die Bug-Sektion des Schiffes geflutet wurde. Die zuständigen Behörden in Liverpool untersagten dem jetzigen Eigner Steve Payne und seiner Crew jedoch das WAsser aus dem Schiff zu Pumpen und es wurden lediglich eineÖlspere um das Schiff gelegt. In dieser Folge der Entscheidung kam es wie es leider kommen musste und so wurde die gesammte Maschinen Sektion geflutet und im späteren Verlauf auch das erste Salon Deck . Es ist ein Wink des Schicksals , das der Liegeplatz nicht deutlich tiefer ist und das Schiff somit bereits auf Grund liegt . Ein weiteres Versinken ist daher wohl - Glücklicherweise - nicht möglich . Jedoch hat dieser Vorfall einen Gravierenden Rückschlag um die Truppe von Steve Payne . Die Gruppe hat in 3 Jähriger kleinst Arbeit und meist freiwillig die gute alte Lady wieder in Schuss gebracht um sie auch in Fahrt zu bekommen . Nun scheint das Comeback in weite ferne gerückt zu sein . Noch denkt der jetzige Eigner und seine Crew nicht an das Aufgeben des Schiffes , aber nun müssen erstmal Bürokratische Brücken gebaut werden um das Schiff wieder Schwimmfähig zu machen . Es ist , für alle MAritimen Freunde , sehr schwer Nachzuvollziehen - das irgendwelche Personen Aufgrund von irgendwelchen Gedanken zu solchen taten fähig sind und damit eine 36 Monatige Arbeit Zerstören . Eine Vollkommen Sinnlose Aktion die nur von der Aktion getoppt wurde - zu Verhindern - das das Schiff durch Anlassen der Pumpen - hätte Schwimmfähig gehalten werden können . Es mag aus der Sicht des Schreibers, eine komplette Fehl-Entscheidung gewesen zu sein . Vom Logischen wäre der Erhalt der Schwimmfähigkeit weniger Gewässer Belastend - als ein Sicnken des Schiffes . 

 

Sobald es neue Informationen gibt , wird dieser Beitrag Aktuell gehalten

 

 

weiteres folgt

 

Bilder der ehem. Habicht II und dessen Rettungsbeginn

Im Forum gibt es weitere Bilder und Informationen zu dem Schiff und wie es mit IHr weiter geht . Anmeldung erforderlich.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rick A. Hellmann 2014 - 2019 / Letzte Bearbeitung 17.05.2019 siehe AKTUELLES