MFS WESTERLAND

Gebaut 1971 auf der  Husumer Schiffswerft GmbH, Husum

Werftnummer : 1297.

Länge 58,37m - Breite 12,40m , Tiefgang 2,50 m.

Brt/ Dwt. 825/ 356.

Maschine: zweimal  8-Zyl, MAN Diesel 

Leistung : 1048 kW.

Geschwindigkeit : 12,0 Knoten

Nach Maschinen-Umbau  Zwei 6-Zyl, KHD Diesel

Leistung : 1160 kW.

NAch erneutem Maschinenwechsel Zwei 6-Zyl, MVM Diesel

Leistung : 1740 kW.

Knop. 11,0.

Passagiere 400.

KFZ  55.

IMO. 7041091

 

 

12.03.1970 Kiellegung

12.12.1970 Stapellauf des Schiffes in Husum

18.03.1971 Ablieferung an Lindinger Holding I/S, Kopenhagen

März 1971 Einsatz auf der Linie Havneby - List a. Sylt - Havneby

 

1971. Im Register Eingetragen für Lindinger A/S, Rødovre, Danmark. (Heimathafen Havneby )

April 1979 Konkurs der Lindinger Gruppe, das Schiff wird an die Flensburger Förde         Reederei Verkauft. Registriert wird es zunächst auf die SIRIZA NAVIGATION Co. Ltd, Limassol , Cypern 

           

01.05.1979 Aufgelegt

1980 : Das Schiff wird auf Die Flensburger Förde Reederei, BRD, Eingetragen

Oktober 1982 : Aufgelegt

Januar 1983 : Verkauf an E.H. Rasmussen, Flensburg

1983 : Die WESTERLAND geht auf die Linie Kappeln-Sonderburg-Kappeln

          Auf dem PKW Deck entsteht ein SB Supermarkt & einige Shops

1985 : Registriert für E.H. Rasmussen GmbH , Kappeln

1986 (?) Registriert auf E.H. Rasmussen Transit Aps , Panama

1988 Ausbau/Umbau der MAschinen Anlage

1990 : Das Schiff wird an die Flensburger Förde Reederei verkauft, Duty Free Ende

14.12.2000 : Die Westerland wird nach Husum Verlegt. Hier wird sie Zurück gebaut

MAi 1991 : Rückkehr auf die Havneby - List  Linie .

 

1991. Verchartert an die Firma  Philips als Werbe-, und Ausstellungsschiff. Ankunft Kopenhagen dann auf Rundfahrt - Skive - Ålborg - Århus - Vejle - Apenrade - Vordinborg.

1992. Registriert für Rømø-Sylt-Linie GmbH, List

1995. Umbau Husumer Schiffswerft GmbH, Husum. 

1997. Ausbau / Umbau der Maschinen Anlage

April 2000 Tagesfajrten ab  Flensburg.

Mai 2000 Rückkehr auf Havneby - List.

12 Juli 2005 : Die WESTERLAND wird Aufgelegt, da der Neubau SYLT EXPRESS zum Einsatz kommt. Jener soll die WESTERLAND & VIKINGLAND Ablösen

20.08.2006 Verkauf an  Bligh Water Shipping, Suva, Fiji.

04.11.2006 Die Westerland geht zur Werft nach Husum. Hier wird sie für die Reise zu den Fiji Inseln Vorbereitet 

22.11.2006  Auf eigenem Kiel geht es von Husum - via Panama Kanal - nach SUVA

Jan 2007 Ankunft Suva.

Feb 2007 Einsatz auf Lantoka - Nabonwalu - Suva - Savusawu - Tavemi - Natovi - Nabonwalu.

--,----  Durch einen Sturm wird das Schiff Richtung Land getrieben und Beschädigt . Es            wird wenig später zum Verkauf gestellt . 

 

           Informationen folgen .....................................

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rick A. Hellmann 2014 - 2019 / Letzte Bearbeitung 17.05.2019 siehe AKTUELLES