Flensburger Förde Reederei

1935 geriet die seit 1866 tätige Flensburg-Ekensunder Dampfschiffsgesellschaft (FEDG) in Schwierigkeiten. Daher gründeten im Mai 1935 rund einhundert Kaufleute die Förde Reederei GmbH, um die Verkehrstätigkeiten fortzuführen.

In den 1950er Jahren wurde durch Fahrten nach Dänemark mit zollfreiem Einkauf an Bord, den sogenannten Butterfahrten, die Verkehrstätigkeit auf der Flensburger Förde erweitert. Das führte dazu, dass in den 1960er Jahren weitere Neubauten in Auftrag gegeben sowie in den 1970er Jahren zusätzliche große Passagierschiffe, die bis zu 950 Passagiere aufnehmen konnten, erworben wurden. Zeitweise führten bis zu 22 Schiffe Einkaufsfahrten zwischen Deutschland und Dänemark durch.

Am 1. Januar 1991 fusionierten die „Förde Reederei GmbH“ und die seit 1958 ebenfalls in diesem Geschäft tätige Flensburger Reederei Seetouristik GmbH & Co. KG zur heutigen Gemeinschaftsunternehmung Förde Reederei Seetouristik GmbH & Co. KG (FRS). Anlass dazu war der drohende Wegfall des zollfreien Einkaufs zum Juli 1999.

Die Unternehmensgruppe beschäftigt heute rund eintausendfünfhundert Mitarbeiter und betreibt 62 Schiffe weltweit.[1]

1935 Gründung Förde Reederei GmbH als Nachfolger der 1866 gegründeten Flensburg-Ekensunder Dampfschiffsgesellschaft (FEDG)
1958 Gründung der KG Seetouristik GmbH & Co. KG
1979 Übernahme der Rømø-Sylt Linie in die Förde Reederei Seetouristik
1984 Übernahme des Helgoland-Verkehrs durch die KG Seetouristik, jetzt FRS Helgoline GmbH & Co. KG
1991 Förde Reederei GmbH und KG Seetouristik GmbH & Co. gründeten die Förde Reederei Seetouristik GmbH & Co. KG (FRS)
1991 Übernahme der Weißen Flotte GmbH in Stralsund durch die FRS
1998 Integration der Rømø-Sylt Linie GmbH & Co. KG, der FRS Helgoline und des Flensburger Busverkehrsunternehmens AFAG in die FRS
2000 Aufnahme des Katamaran-Verkehres in der Straße von Gibraltar zwischen Spanien und Marokko
2008 FRS betreibt zwei Hochgeschwindigkeitskatamarane für das Sultanat Oman
2009 Gründung R2P: Diversifizierung im Bereich CCTV (mobiler Videoschutz)
2010 Gründung FRS Offshore (Logistiklösungen)
2016 Übernahme der Clipper Navigation Inc. in Seattle, die Fährlinien in Nordamerika (USA und Kanada) betreibt; es ist auch die Einrichtung einer Fährlinie zwischen Florida und Kuba unter der Marke Clipper geplant.[2][3]
2016 Gründung der FRS-Fast Reliable Seaways, LLC in Miami mit einer Linie nach Bimini, Bahamas

 

Deutsche Tochtergesellschaften

 

Weiße Flotte GmbH mit Sitz in Stralsund
Reederei Hiddensee GmbH, ebenfalls mit Sitz in Stralsund
Helgoline GmbH & Co. KG mit Sitz in Flensburg
Rømø-Sylt Linie GmbH & Co. KG mit Sitz in Flensburg
Norddeutsche Binnenreederei GmbH mit Sitz in Flensburg
AFAG Bus GmbH, Omnibus-Verkehrsunternehmen in Flensburg (bei FRS seit November 1998)
FRS Offshore GmbH & Co. KG mit Sitz in Flensburg
FRS WindCat Offshore Logistics GmbH mit Sitz in Flensburg

 

Internationale Tochtergesellschaften

 

Clipper Navigation Inc. mit Sitz in Seattle (USA)
FRS-Fast Reliable Seaways, LLC mit Sitz in Miami (USA)
Ferry Terminal Operation (AFTO) mit Sitz in Durres (Albanien)
FRS Iberia S.L. mit Sitz in Tarifa (Spanien)
FRS Maroc SARL mit Sitz in Tanger (Marokko)
FRS Muscat mit Sitz im Oman
FRS Shipmanagement mit Sitz in Limassol (Zypern)
Nordic Jetline mit Sitz in Finnland

 

Quelle : https://de.wikipedia.org/wiki/F%C3%B6rde_Reederei_Seetouristik

Hier haben wir zunächst eine Auswahl von Postkarten und Bildern zusammen getragen. Diese Rubrik dient als Übersicht , einige Schiffe der Reederei  findet man unter der Rubrik " BUTTERSCHIFFE " . Allgemeine und weiterführende Informationen gibt es im Forum .

 

Übersicht der Schiffe :

D/S Albatros - Auf Strand liegend in Damp

D/S Alexandra - Privater Förederverein

MS Poseidon ( Abgewrackt )
MS Dania - ( Im Einsatz als KOI für Adler-Schiffe )
MS Baltic Star 
MS Wappen von Flensburg  ( Abgewrackt )
MS Mecklenburg  ( Abgewrackt )
MS Fehmarn I ( Abgewrackt )
MS Viking ( In Kroatien )
MS Fritz Reuter 
MS Ostsee ( In Finnland im Einsatz )
MS Kollund ( Privat Yacht : OCEAN WOLF )
MS Glücksburg 
MS Afrodite 
MS Jürgensby ( nach Feuer Ausser Betrieb, Verbleib in Flensburg )

MS Nordsee I (Abgewarckt )
MS Habicht II (in Reparatur, Private Initiative )
MS Mürwik 
MS Wappen von Heiligenhafen (in Privatbesitz )
MS Stadt Flensburg ( als BINZ in Betrieb )
MS Meierwik ( vermtl. Abgewrackt )
MS Reiher II 
MS Albatros II 
MS Ostsee ( II )
MS Moby Dick I ( als Marittima im Einsatz )
MS Forelle 
MS Danica (als MS KOI  in FAhrt )
MS Langballigau ( als OL Büsum in Fahrt )
MS Libelle 
MS Ellerbek ( vermtl in Gb Abgewrackt )

HSC Thundercat 1 
MS Kloar Kimming ( Aufliegend , Besitzer Adler Reederei )
MS Wappen von Hamburg ( Abgerochen )
MF Vikingland ( als ERSAI 3 nach UMBAU in Betrieb )
MF Westerland  ( Fitschi Inseln Einsatz Unklar )
HSC Cat No. 1 
MS Wilhelmshaven ( Unklar )
MS Helgoland ( Unklar )
HSC Hanse Jet 
HSC Baltic Jet 
MS Seemöwe II (als SAGA LEON im Einsatz )
MS Mommark ( Abbruch 2014 )
HSC Flying Viking 

Mehr zu den Schiffen im Einzelnen, findet IHr zum einen unter Butterschiffe und natürlich viele Ausführliche Informationen. Anmeldung Erforderlich !

 

 

 

1

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rick A. Hellmann 2014 - 2019 / Letzte Bearbeitung 17.05.2019 siehe AKTUELLES